Erlangen erzählt Lebensgeschichten - Ausstellung

21.10.2020 - 07.01.2021 im KREUZ+QUER , Bohlenplatz 1, 91054 Erlangen
Öffnungszeiten: Montag/Mittwoch von 9.30 bis 14 Uhr sowie Dienstag/Donnerstag von 9.30 bis 18 Uhr.
Der Eintritt ist frei. Das Kreuz + Quer ist barrierefrei.
Vernissage 20.10.2020 um 19 Uhr Anmeldung erforderlich bei BildungEvangelisch, Tel: 09131 20012 oder -20013, E-Mail: info@bildung-evangelisch.de


Vernissage: 20.10.2020  um 19 Uhr
ReferentInnen: Frau Felicitas Keefer, Dr. Ingrid Moor
Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich (bei BildungEvangelisch, Villa an der Schwabach, Hindenburgstr. 46a, 91054 Erlangen. Tel: 09131 20012 oder -20013, E-Mail: info@bildung-evangelisch.de)


Das Veranstaltungsformat wurde im Rahmen des Aktion Mensch Projekts Kommune Inklusiv von Felicitas Keefer erfunden und initiiert, um den Zusammenhalt der Generationen zu stärken.

Die Ausstellung basiert auf Fotos und Filmen aus den Workshops der Reihe "Erlangen erzählt Lebensgeschichten", die im Rahmen des Aktion-Mensch-Projekts von Felicitas Keefer erfunden und initiiert wurden, um den Zusammenhalt der Generationen zu stärken.
Die spannendsten Ergebnisse dienten anschließend als Grundlage der multimedialen Ausstellung, die von Dr. Ingrid Moor kuratiert wurde.

Es handelt sich um Fotografien, kleine Filme, aber auch Zeichnungen und Texte, die in den Workshops entstanden sind.

Die Ausstellung ist interaktiv. Zu jedem der Workshops gibt es eine kleine Aufgabe, um selbst aktiv zu werden und die Inhalte der Workshops nachempfinden zu können. Dabei Entstandenes wird gesammelt. Dafür steht eine Postbox zur Verfügung.

Zum einen ermöglicht die Ausstellung, das Format Erlangen erzählt Lebensgeschichten genauer kennenzulernen. Zum anderen soll der Ausstellungsgast durch das Gesehene oder Gelesene angeregt werden, über die Bedeutung des Erzählens in seinem Leben und für seine Lebensgeschichte zu reflektieren. Gelegenheit dazu wird es auch im spannenden Begleitprogramm geben.

Weitere Informationen beim ZSL Erlangen